COLAE

COLAE ist eine europäische Initiative die durch die Schaffung von Wertschöpfungsketten die kommerzielle Nutzbarkeit von organischer und großflächiger Elektronik (engl. Organic and Large Area Electronics, OLAE) beschleunigt. COLAE bietet Zugang zu Schulungsprogrammen und ist Plattform für eine effektivere Produktentwicklung. Um die Position Europas als Technologieführer weiter zu verstärken und um das Ziel Entwickler im Bereich der organischen und großflächigen Elektronik zu fördern, nutzt  COLAE die umfassenden Ressourcen und Sachkompetenzen aller beteiligten Partner.

COLAE sieht sich als zentraler Ansprechpartner in Europa um Unternehmen bei der Etablierung ihrer Produkte für organische und großflächige Elektronik am Markt zu unterstützen.  COLAE ist es möglich die Kompetenzen der Partner so zu konzentrieren, das es in der Lage ist ein umfangreiches Portfolio von Dienstleistungen wie Machbarkeitsstudien, Personalschulungen und IPR Management (Intellegtual Property Rights) is hin zum Zugang zu Finanzmitteln und Pilotproduktionsanlagen anbieten zu können.

Die OES hat es sich zur zentralen Aufgabe gemacht Messeauftritte zu organisieren und durch die Entwicklung eines Demonstrators die organische und gedruckte Elektronik aller Partner zu   präsentieren. Ein weiteres Element der Zusammenarbeit stellt die Vorstellung von OLAE Technologien  in einem Video dar.

COLAE ist ein Projekt des siebten Rahmenprogrammes der Europäischen Kommission.

Kontakt:
Dr. Dominik Gronarz
+49 (0)351 46677 180
Kontakt