Messe

Mit sieben Mitgliedern zum siebten Mal auf der LOPE-C

OES ist mit Unerstützung der Wirtschaftsförderung Sachsen mit einem großen Gemeinschaftsstand auf der internationalen Fachmesse für gedruckte Elektronik vertreten

Der OES-Stand von 2016.

Seit 2010 ist OES regelmäßig mit einem Gemeinschaftsstand auf der LOPE-C in München vertreten, um innovative Neuheiten rund um die gedruckte Elektronik auszustellen. "Von den Mitgliedern in unserem Spitzenforschungscluster wird jedes Jahr so viel Neues entwickelt, dass alleine schon deswegen die LOPE-C für uns zu einem regelmäßigen Termin geworden ist.", freut sich OES-Geschäftsführer Dominik Gronarz.

Dieses Jahr ist mit drei Fraunhofer Instituten (FEP, IWS und ENAS) und vier Industriepartnern (Adenso, CreaPhys, Sunic System und Synthon) das Verhältnis zwischen universitären Forschungseinrichtungen und der Privatwirtschaft besonders ausgewogen. Neben den Mitgliedern ist OES auch wieder selber mit einem eigenen Bereich auf dem Stand vertreten. "Viele Entwicklung unserer Mitglieder wären ohne den Zusammenschluss in unserem Cluster nicht denkbar gewesen. Das möchten wir den Besuchern der LOPE-C natürlich nicht vorenthalten.", so Gronarz.

Der Gemeinschaftsstand von OES hat die Nummer 318 in Halle B0.

Weitere Informationen zur LOPEC (Anfahrt, etc.) unter: www.lopec.com