Absorption: Aufnahme von Licht in einem Material: je dunkler ein Material, desto mehr Licht absorbiert es

Akzeptor: Elektronen akzeptierendes Material

Atomhülle: negativ geladene Elektronen, die – bildlich gesprochen – um den Atomkern (s.u.) herum schwirren

Atomkern: unbewegtes positiv geladenes Zentrum eines Atoms

Defektelektron: s. Loch

Donator: Elektronen gebendes Material

Dotierung: gezieltes Einbringen von Verunreinigungen in ein hochreines Material, um gezielt die

Eigenschaften des Materials zu beeinflussen, zum Beispiel die elektrische Leitfähigkeit

Effizienz: Verhältnis zwischen genutzter und aufgewendeter Energie; in Leuchtmitteln das Verhältnis von erzeugter Lichtleistung zu verbrauchter elektrischer Leistung, in Solarzellen das Verhältnis von erzeugter elektrischer Leistung zu eingebrachter Lichtleistung

Elektron: negativ geladener Ladungsträger

Elektron-Loch-Paar: s. Exziton

Energielücke: energetischer Bereich, der für Elektronen unzugänglich ist

Exziton: angeregter Zustand eines Moleküls, bei dem ein Elektron vom HOMO ins LUMO angehoben ist; gleichbedeutend mit gleichzeitig einem überzähligen Elektron und einem fehlenden Elektron (Loch, Defektelektron) auf demselben Molekül

Halbleiter: ein Material, das in hochreiner Form elektrisch isolierend ist, in verunreinigter Form oder bei erhöhter Temperatur jedoch leitend wird

HOMO: höchstes besetztes Molekülorbital (kurz für englisch „highest occupied molecular orbital“)

Kilowatt, kW: 1000 Watt, s. Watt

Kilowattstunde, kWh: 1000 Wattstunden, s. Wattstunde

kW: s. Kilowatt

kWh: s. Kilowattstunde

LED: anorganische Leuchtdiode (engl. light emitting diode)

Loch (oder auch Defektelektron): ein fehlendes Elektron, das aufgrund der positiven Ladung des Atomkerns dazu führt, dass das Atom bzw. Molekül insgesamt positiv geladen ist

LUMO: niedrigstes unbesetztes Molekülorbital (kurz für englisch „lowest unoccupied molecular orbital“)

Molekül: mehrere Atome können sich zu einem Molekül verbinden, das dann völlig neue Eigenschaften hat

OLED: organische Leuchtdiode, s. auch LED

Orbital: Umlaufbahn eines negativ geladenen Elektronens um den positiv geladenen Atomkern

organisch: chemische Definition: auf Kohlenstoff basierendes Material (genauer: Kohlenwasserstoff)

Proton: positiv geladenes Teilchen im Atomkern

Photovoltaik: elektronische Spannungserzeugung aus Licht

Solarstrom: aus Sonnenlicht erzeugter Strom, entweder photovoltaisch oder solarthermisch

Solarthermie: Wärmegewinnung aus Sonnenlicht, entweder zur direkten Nutzung der Wärme oder zur Stromerzeugung in einem klassischen Dampfkraftwerk

Spannung: unterschiedliches elektrisches Niveau zwischen negativ geladenen Bereichen mit Elektronenüberschuss und positiv geladenen Bereichen mit Elektronenmangel oder Löcherüberschuss

Strom: Ladungsträger (Elektronen und/oder Löcher), die sich bewegen

Sublimation: Übergang von der festen direkt in die gasförmige Phase, siehe auch Fußnote im Text;

Schmelzen: Übergang von fest zu flüssig; verdunsten: Übergang von flüssig zu gasförmig

Substrat: Trägermaterial, z.B. Glas, Kunststoff- oder Metallfolie

Watt: Einheit für elektrische Leistung, eine helle Glühbirne verbraucht wenn sie brennt bis zu 100 Watt

Wattstunde: Einheit für elektrische Energie/Arbeit, entspricht der elektrischen Leistung von einem Watt, das eine Stunde lang geleistet wird


2012 by OES, Johannes Widmer